we sign it - Lasst die Läuferin und Whistleblower Julija Stepanowa an den Olympischen Spielen in Rio 2016 teilnehmen

Lasst die Läuferin und Whistleblower Julija Stepanowa an den Olympischen Spielen in Rio 2016 teilnehmen

Julija Stepanowa ist eine russische 800-Meter-Läuferin und ist die Whistleblower/Informantin, die den großen Skandal 2015 in der Leichtathletik ausgelöst hat mit Hilfe ihres Ehemannes Witali Stepanow. Sie haben ihr Leben in Gefahr gebracht und leben jetzt im Exil. Aufgrund dessen, was sie tat, ist es ihr nicht gestattet, an den nächsten Olympischen Spielen teilzunehmen.

Wir fordern CIO, WADA und IAAF auf, sie in Rio 2016 teilnehmen zu lassen. Der Skandal, den sie aufgedeckt hat, ist ein großer Schritt vorwärts im Kampf gegen Doping und Korruption.

Die Entscheidung wird vom IAAF am 17. Juni getroffen.

Julija Stepanowa ist eine russische 800 Meter Läuferin und ist der Whistleblower/Informantin, die den großen Skandal 2015 in der Leichtathletik ausgelöst hat mit der Hilfe ihres Ehemannes Witali Stepanow.

Sie enthüllten das korrupte System der russischen Anti-Doping Behörde USADA und des Russischen Leichtathletikverbandes. Sie brachten ihr eigenes Leben in Gefahr und leben seitdem im Exil mit ihrem Sohn Robert - zuerst in Deutschland und nun in den USA.

Julija Stepanowa hat die Mindestzeit geschafft, um an den nächsten Olympischen Spielen in Rio teilzunehmen. Aber sie kann sich nicht dem russischen Team anschließen, weil sie vom russischen Verband suspendiert wurde und weil die Stepanows in Russland nicht sicher wären.

Wir sind Sportamateure oder Profisportler, Journalisten oder einfache Bürger. And wir sind der definitiven Meinung, dass Julija Stepanowa und ihr Ehemann Witali außerordentlich mutig waren. Und dank Whistleblower wie ihnen wird sich der Sport in eine bessere Richtung entwickeln.

Sie verdient es, an den nächsten Olympischen Spielen in Rio teilzunehmen. Wir fordern das Internationale Olympische Komitee, die Internationale Anti-Doping-Agentur und den Internationalen Leichtathletikverband auf, eine Möglichkeit zu finden, dass sie bei den Olympischen Spielen starten darf - und zwar nicht unter russischer Flagge.

NB : wesign.it ist ein online-Petition Programm das NICHT Ihre Email Adresse sammelt oder verkauft!

Signer

Teilen Sie diese Petition mit Freuden und Bekannten